25 neue Kita-Plätze am Lehnsgrund

25 neue Kita-Plätze am Lehnsgrund

7. Mai 2024 0 Von Sonja Mersch

Familien auf der Margarethenhöhe können sich freuen: Zum 1. August wird es in der katholischen Kita am Lehnsgrund 25 zusätzliche Plätze geben. Die Räume im Obergeschoss werden umgebaut, damit dort eine Gruppe für Kinder von drei bis sechs Jahren entstehen kann – inklusive Nebenraum, neuem Waschraum und einem großen Atelier. Die umfangreichen Renovierungsarbeiten finanziert die Margarethe Krupp-Stiftung.

Offene Arbeit mit neuem Raumkonzept

„Die zusätzlichen Räumlichkeiten ermöglichen es uns, mehr Kindern einen Kita-Platz zu bieten und das Raumkonzept zu optimieren“, betont Sarah Stage, Gebietsleiterin des Zweckverbandes. Das neue Atelier soll zum kreativen Gestalten einladen. Schon jetzt praktiziert die Kita Heilige Familie die sogenannte „offene Arbeit“: Nach dem Morgenkreis in ihren Stammgruppen dürfen die Kinder ausschwärmen, die Räumlichkeiten im Unter- und Erdgeschoss erkunden und sich ihren Lernort innerhalb der Kita eigenständig aussuchen. Sie entscheiden also selbst, wo sie sich aufhalten und wo sie spielen möchten – es gibt Räume mit den Schwerpunkten Bewegung, Bauen und Konstruieren, Musik, Rollenspiel oder Kreativität. So lernen die Kinder, ihre Interessen zu erkennen, sie zum Ausdruck zu bringen und diesen nachzugehen. „Wir bedanken uns herzlich bei der Margarethe Krupp-Stiftung, die die Erweiterung der Räumlichkeiten ermöglicht und der Einrichtung damit neue konzeptionelle Möglichkeiten eröffnet“, so Sarah Stage.


Margarethe Krupp-Stiftung zahlt den Umbau

Die Renovierung umfasst die Umgestaltung des Eingangsbereiches, die Herrichtung der Bildungsräume, des Wasch- und Wickelraumes sowie Arbeiten am Balkon und Dach. Die Kosten für die Ausstattung samt Schallschutz trägt der Kita Zweckverband, den Umbau zahlt die Margarethe Krupp-Stiftung, der die Erweiterung der Kita am Herzen liegt: „Die Finanzierung des Projekts ist für uns eine Investition in die Zukunft der Kinder“, erklärt Jochen Biefang, Prokurist der Margarethe Krupp-Stiftung. „Wir sind froh, die Kita dabei unterstützen zu können, noch mehr Kindern den Zugang zu hochwertiger frühkindlicher Bildung zu ermöglichen, und freuen uns darauf, die Fortschritte des Projekts zu sehen.“

Über die Kindertageseinrichtung 

Die Kita Heilige Familie ist eine von rund 60 Kindertageseinrichtungen in Essen in Trägerschaft des Kita Zweckverbandes. Seit Oktober 2023 leitet Jana Strathmann die katholische Einrichtung, in der aktuell 45 Kinder betreut werden. In derzeit noch zwei Gruppen sind sechs pädagogische Mitarbeitende sowie eine PiA-Auszubildende für das Wohl und die Bildung der Kinder zuständig.

Die Kita auf der Margarethenhöhe wurde 1940 erbaut und in den nachfolgenden Jahrzehnten von der Katholischen Kirche betrieben. 2006 übernahm der Kita Zweckverband die Trägerschaft der Einrichtung. Zunächst wurde das 340 Quadratmeter große Erdgeschoss genutzt, 2018 wurde die Einrichtung um das 150 Quadratmeter große Untergeschoss vergrößert. Mit der Erweiterung ab August 2024 werden der Kita insgesamt ca. 650 Quadratmeter Nutzfläche und ca. 1120 Quadratmeter Gartenfläche zur Verfügung stehen.

Zweckverband Katholische Tageseinrichtungen

Der Zweckverband Katholische Tageseinrichtungen für Kinder im Bistum Essen, kurz KiTa Zweckverband, ist einer der größten freien Träger von Kindertageseinrichtungen in Deutschland mit Sitz in Essen. In rund 250 Einrichtungen in den Städten und Kreisen des Ruhrbistums bietet der Verband mehr als 16.000 Plätze für Kinder im Alter von vier Monaten bis zum Schuleintritt an.

Die Zukunftsfähigkeit der Kindertageseinrichtungen hat für den Kita Zweckverband einen hohen Stellenwert. Deshalb werden in den Bereichen Konzeption und Pädagogik, Personal, Immobilien, Finanzen und Digitalisierung zahlreiche Veränderungsprozesse eingeleitet. Kinder sollen in ihrer individuellen Identitäts- und Persönlichkeitsentwicklung begleitet und auf eine sich verändernde Welt vorbereitet werden. Dazu braucht es aus Sicht des Zweckverbandes zeitgemäße Rahmenbedingungen und neben einer modernen Pädagogik eben auch ansprechende Räumlichkeiten.

MKS-Prokurist Jochen Biefang mit Sarah Stage vom KiTa Zweckverband und Patricia Gärtner, stellvertretende Leiterin der katholischen Kita am Lehnsgrund sind sich einig über die geplante Kita-Erweiterung.

Fotos: Tanja Wuschof