In Weihnachtsstimmung kommen

In Weihnachtsstimmung kommen

4. Dezember 2020 1 Von Sonja Mersch

Seid ihr schon in weihnachtlicher Stimmung? Oder eher noch verhalten, vielleicht sogar in Sorge, wenn ihr an das bevorstehende Weihnachtsfest unter Corona-Bedingungen denkt? Auf vieles müssen wir, auch hier auf der Margarethenhöhe, verzichten: Auf Treffen mit Freunden, auf unseren Weihnachtsmarkt, und mancher traut sich vielleicht diesmal gar nicht in den Heiligabendgottesdienst. Und trotzdem gibt es hier im Dorf so viele Menschen, die versuchen, ein bisschen Weihnachtsstimmung zu zaubern: Anwohner dekorieren ihre Fenster und Türen mit Lichterketten, Tannenzweigen und Sternen. Vor dem Gustav Adolf Haus leuchtet ein mit Salzteiganhängern geschmückter Tannenbaum, auf dem Kleinen Markt steht traditionell der große Weihnachtsbaum mit Lichterketten. Und dann gibt es ja auch noch den beleuchteten Baum am Brückenkopf.

Läden verbreiten Weihnachtsstimmung

Im Blumenladen von Susanne Oehlke kann man inmitten schöner Adventsdeko Kränze, Tannenzweige oder kleine Mitbringsel aussuchen. Einige Meter weiter bei Drange stehen seit kurzem die neuen Pavillons, liebevoll dekoriert mit Lichtern wie ein kleiner Weihnachtsmarkt – heute Nachmittag gab es dort sogar Glühwein und Apfelpunsch, natürlich nur zum Mitnehmen. Das Eiscafé hat vergangenes Wochenende einen Versuch gestartet und frische Waffeln und Glühwein an einem langen Tisch vor dem Laden verkauft. Kommenden Sonntag ab 11 Uhr gibt es das gleiche Angebot wieder – und zusätzlich kommt am Nachmittag noch der Nikolaus vorbei. Wenn wir erfahren sollten, wann das genau ist, geben wir Bescheid.

Kleine Geschenke vor Ort kaufen

Wer noch kleine Weihnachtsgeschenke sucht und weder in die volle Innenstadt fahren noch im Internet bestellen möchte, kann die lokalen Geschäfte unterstützen und wird zum Beispiel in der Geschenkboutique der Sommerburg Apotheke fündig – da ist auch alles stimmungsvoll dekoriert. Auf dem Kleinen Markt könnt ihr außerdem immer samstags am Stoffmasken-Stand der Bürgerschaft die beliebten Karten und Stofftaschen von Manfred Raub kaufen, die er sonst immer auf dem Weihnachtsmarkt angeboten hat. Bei Drange gibt es sie übrigens auch. Und wenn ihr überlegt, wo ihr jetzt noch schnell selbst gestrickte Mützen und Schals herbekommt, denkt dran: Die „Stricklieseln“ der katholischen Gemeinde haben einen Online-Basar organisiert.

Adventsausstellung im Schaufenster des Ateliers

In der Galerie am Laubenweg 8 zeigt der Kindermalkurs von Angela Bonnemeier zurzeit eine kleine Adventsausstellung: Jede Woche kommen weitere Bilder dazu, die die jungen Künstler in den vergangenen Wochen und Monaten im Atelier gemalt haben – ein kleiner Spaziergang dorthin lohnt sich also.


Und hier einige Eindrücke von einem Spaziergang durchs Dorf:

Fotos: Tanja Wuschof